Fortmann financesecure
Makler für
Kreditversicherung
und Factoring
Ludgerusring 17
46342 Velen

Telefon (0 28 63) 76 15-0
Telefax (0 28 63) 76 15-20
info[at]financesecure[.]de
www.financesecure.de

Donnerstag, 16. August 2018

Griechenland

Wirtschaftliche Lage

Im Zeitraum von 2009 bis 2016 ist das griechische BIP um rd. 25% zurückgegangen. Nach einer erstmaligen leichten Erholung 2014 ist die griechische Wirtschaft 2015 wieder in die Rezession zurückgefallen. Der BIP-Rückgang um 0,2% ist dabei bedeutend geringer ausgefallen als angesichts der politischen Entwicklungen mit zwei Neuwahlen 2015 und Unwägbarkeiten um den Abschluss eines weiteren Hilfsprogramms zunächst erwartet. Eine erneut positive Entwicklung des Tourismus 2015 hat dazu wesentlich beigetragen. Private Verbraucher und Unternehmen haben zudem eine große Anpassungsfähigkeit und Belastbarkeit im Umgang mit den seit Ende Juni 2015 geltenden Kapitalverkehrskontrollen gezeigt. Die Europäische Kommission prognostiziert für 2016 eine anhaltende leichte Rezession (-0,3% BIP). Die Arbeitslosigkeit verbleibt mit 24,4 % im 4. Quartal 2015 und einer Jugendarbeitslosigkeit von 49 % weiterhin auf einem hohen Niveau.

Nachdem 2010 die Inflationsrate auf einen Höchstwert von 4,7 % geklettert war, ist sie aufgrund der wegbrechenden Binnennachfrage wieder gesunken. Die Verbraucherpreise bewegen sich seit 2013 im deflationären Bereich (2013 -0,9 %, 2014 -1,4). Nach Einschätzung der Europäischen Kommission (Mai 2016) dürften die Verbraucherpreise 2016 weiter leicht gesunken sein und erst im Jahr 2017 (parallel zu einem erwarteten Anstieg der Wirtschaftsleistung) wieder steigen.

Quelle: Auswärtiges Amt

Quelle: Creditreform

Wirtschaftlicher Background mit Prognose (jährliche Veränderung in %)

Jahr Wirtschaftswachstum Arbeitslosenquote
2015 -0,3 24,9
2016 -0,2 23,6
2017 1,6* 21,8*
2018 2,5* 20,4*

*) Schätzung bzw. Prognose
Quelle: AHK Deutsche Auslandshandelskammern